G-390417
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

 REI KI

 

Mikao Usui (1865–1926)

 

 

 

Was ist Reiki?

 

In der traditionellen chinesischen Medizin heißt es, dass Krankheit entsteht, wenn unsere Lebensenergie an irgendeinem Punkt nicht mehr rein fließen kann, wenn sie blockiert ist. Reiki lässt uns Blockaden bewusst werden und hilft uns, unser energetisches System wieder in Einklang und Harmonie zu bringen.

  • eine Technik des Handauflegens

  • ein japanischer Begriff der aus den Wörtern rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) gebildet wurde und in der Regel als „universelle Lebensenergie oder Lebenskraft“ übersetzt wird.

  • die Fähigkeit Energien, die immer und überall vorhanden sind, durch unsere Hände in den Körper fließen zu lassen.

  • eine Heilweise, die jeder von uns, meist unbewusst, anwendet.

    Wir legen unsere Hände dort auf unseren Körper wo es „weh tut“ – auf Kopf, Bauch

    etc. und spüren Wärme und heilende Kraft.

Das Wissen um das „Handauflegen“ ist vielen von uns verloren gegangen und unsere sogenannten „Kanäle“, die die Energien weiterleiten, sind verstopft bzw. blockiert.

In der Reiki Ausbildung werden diese Kanäle gereinigt. Es findet eine Einweihung für jedes Symbol, eine Einstimmung um das Wissen über die Anwendung statt.

 Quelle: A. Dalberg, Der Weg zum wahren Reiki-Meister + Wikipedia